Hoppel und Bürste

Turnkinder (drei bis sechs Jahre ) mit ihren Übungsleiterinnen: Angelika Garvens (von links), Regina Reimers-Schlichte, Bufdi Nick Detsch, Leonie Schlichte, Annelore Schmidt, Meike Schlichte und in der Mitte Renate Giesselmann.

Das Minisportabzeichen für Kinder von drei bis sechs Jahren.

MTV Engelbostel-Schulenburg. Hoppel, der Hase, und Bürste, der Igel, wollen Frau Eule besuchen, die in einem dichten Eichenwald wohnt. Unterwegs stellen sich ihnen aufregende Hindernisse in den Weg, die es zu überwinden gilt. So müssen zum Beispiel Eicheln und Nüsse als Verpflegung gesammelt, Flüsse und Sümpfe überquert, einem Wildschwein ausgewichen werden und mehr. Mit dieser spannenden Geschichte stimmte MTV- Übungsleiterin Renate Giesselmann die Kinder auf die bevorstehenden Aufgaben ein.
Um diese Szenerie nachzubilden, wurde in der Turnhalle der Engelbosteler Grundschule ein Parcours mit diversen Sportgeräten aufgebaut. Sechs Stationen galt es zu passieren, an denen die Kinder eine gewisse sportliche Grundfitness beweisen sollten. Zu den Übungen gehörten Krabbeln, Kriechen, Werfen, Hüpfen, Balancieren, Hangeln, Schwingen, Rollen und so weiter. Diese Übungen deuteten darauf hin, was „Hoppel“ und „Bürste“ leisten mussten, um ihr vorgegebenes Ziel zu erreichen. Jedes Kind bekam eine Laufkarte mit auf den Weg, die es bei erfolgreicher Übung an der jeweiligen Station abstempeln lassen konnte. Waren alle sechs Stempel auf der Karte, gab es zum Schluss eine Urkunde und ein kleines Geschenk als Belohnung für das bestandene Minisportabzeichen.
Die Stimmung bei den etwa 30 anwesenden Kindern war großartig! Jeder versuchte nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten mit Elan das geforderte Hindernis zu überwinden.
Die Aktion „Hoppel und Bürste“ ist vom LandesSportBund (LSB) Niedersachsen ins Leben gerufen und ausgeschrieben worden. „Wir möchten mit diesen Bewegungsvorschlägen und dem begleitenden Materialienpaket Vereine dazu anregen, Kindern im Alter von drei bis sechsJahren Bewegungsgelegenheiten und -erlebnisse anbieten, die ihrem natürlichen Bewegungsdrang entsprechen. Jede Übung kann in unterschiedlich schwierigen Ausführungsvarianten absolviert und so an den jeweiligen motorischen Entwicklungsstand der Kinder angepasst werden. Die angesprochenen Grundfertigkeiten bilden auch die Basis für das Deutsche Sportabzeichen, das Kinder ab dem sechsten Lebensjahr erwerben können“, so lautete es in der Ausschreibung. Der MTV hat sich beteiligt und die Aktion jetzt im Januar angeboten.