Intensivere Kooperation

Grizzly-Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf (linksI und der Geschäftsführer der Hannover Scorpions Marco Stichnoth intensivieren die Kooperation.

Scorpions und Grizzlys auf dem Eis

Langenhagen. Der Geschäftsführer der Grizzlys Wolfsburg Karl-Heinz Fliegauf und der Geschäftsführer der Hannover Scorpions Marco Stichnoth verständigten sich auf eine weitere gemeinsame Eishockey-Kooperation und intensivieren diese.
Nachdem Jannis Ersel von den Grizzlys Wolfsburg bekanntlich eine Förderlizenz für die Hannover Scorpions erhalten hat, hat sich nun auch Stürmer Phil Hungerecker bei den Grizzlys erfolgreich unter Beweis gestellt, und erhält eine Förderlizenz um bei Bedarf auch in Wolfsburg auf Torejagd gehen zu können. Durch diese Kooperation haben junge Spieler die Möglichkeit sich durch Leistung für höhere Aufgaben zu empfehlen.
Ein Teil der gemeinsamen Kooperation besteht auch darin, dass die Grizzlys Wolfsburg ein Vorbereitungsspiel in der Heimspielstätte der Hannover Scorpions austragen. Am Freitag, 4. September, um 19.30 Uhr hat somit jeder die Möglichkeit live den Kooperationspartner aus der DEL in der Eishalle Langenhagen anzufeuern, wenn die Grizzlys Wolfsburg gegen die Herning Blue Fox (Dänemark) spielen.