Jüngster Danträger deutschlandweit

Stefan Aladzic und Tatjana Schubert dürfen jetzt nicht zuletzt dank der intensiven Vorbereitung von Cheftrainer Armin Besler (Mitte) den 1. Dan führen.

Neue WDS-Meister beim VfB Langenhagen

VfB Langenhagen. Die Selbstverteidigungssparte des VfB Langenhagen freut sich, zwei neue WDS-Meister in ihren Reihen begrüßen zu können. Tatjana Schubert und Stefan Aladzic haben sich in Allersberg bei Nürnberg der Prüfung zum 1. Dan im Weapon Defense System (WDS) gestellt und diese mit sehr gutem Ergebnis bestanden.
Die dreistündige Prüfung begann mit vier verschiedenen Grundschulen mit Sticks, Tonfa, Messer und waffenlos. Es folgten neben verschiedenen Drills in allen Disziplinen umfangreiche Partnerübungen und Freikämpfe. Nach der waffenlosen und bewaffneten Selbstverteidigung gegen verschiedene Angreifer wurden zuletzt in einer mündlichen Prüfung unter anderem die Bestimmungen der gesetzlichen Notwehrbestimmungen und deren Anwendung abgeprüft.
Beide Prüflinge haben sich zusammen mit Sportlern aus Allersberg ein Jahr lang auf die Danprüfung vorbereitet. Alle sechs Wochen haben sie mit WDS-Cheftrainer Armin Besler in Allersberg Lehrgangswochenenden besucht. Diese intensive Vorbereitung hat sich gelohnt, denn sowohl Tatjana als auch Stefan verbuchten in drei von sieben Disziplinen die höchsten Punktzahlen der Prüfungsgruppe. Beide Prüflinge trainieren seit fünf und neun Jahren regelmäßig zwei- bis dreimal pro Woche beim VfB Langenhagen. Besonders hervorzuheben ist, dass Stefan Aladzic nun der jüngste WDS-Danträger deutschlandweit ist.
Wer sich für WDS oder weitere Selbstverteidigung interessiert, ist außerhalb der Schulferien gerne zum Schnuppertraining eingeladen. Die ersten drei Stunden sind kostenlos und unverbindlich. Nähere Informationen gibt es bei Armin Besler (Telefon 0511/77 37 24) oder auf www.vfb-langenhagen.de.