Jungschützen der Schützengesellschaft Langenhagen erfolgreich.

Die erfolgreichen Jungschützen: Finja Dockhorn (von links), Lukas Richert, Xavier Toth, Xander Pulow, Pascal Ullrich, Hirad Maghsoudoghli, Bjarne Dockhorn und Stephan Fritzen.

Viele Auszeichnungen durch den Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen

Schützengesellschaft Langenhagen. Insgesamt acht Jungschützen der Schützengesellschaft Langenhagen feierten zusammen mit ihren Betreuern bei der Stunde der Shooting-Stars ihre Erfolge bei den Wettkämpfen, die vom Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen ausgerichtet wurden. Kreisoberschützenmeisterin Birgit Gräfenkämper begrüßte 150 Jugendliche mit ihren Betreuern zu dieser Veranstaltung.
Die Wettbewerbe wurden in der Disziplin Luftgewehr bzw. Lichtpunktgewehr ausgetragen.
Zunächst wurden die Sieger des Jugendpokalschießens bekanntgegeben. Hier erreichten in der Jugendklasse Bjarne Dockhorn den zweiten und Xander Pulow den vierten Platz. Bei den Junioren kam Pascal Ullrich auf den zweiten, Stephan Fritzen auf den dritten, und Hirad Maghsoudoghli auf den vierten Platz. In der Mannschaftswertung belegten diese drei den dritten Platz.
Bei den weiteren Wettbewerben traten jeweils die Jugendlichen gegeneinander an, die in den 28 Vereinen des Kreisverbandes die ersten drei Plätze beim Königschießen errungen hatten.
Beim Kreisjugendadler wurde Stephan Fritzen Zweiter, Bjarne Dockhorn Sechster und Xander Pulow Achter. Beim Kreisjugendkönigschießen erreichte Xander Pulow den siebten Platz, gefolgt von Bjarne Dockhorn auf Platz acht und Stephan Fritzen auf Platz 23.
Das Kreiskinderkönigschießen wurde mit dem Lichtpunktgewehr ausgetragen. Hier kam Lukas Richert auf Platz vier, Xavier Toth wurde Zehnterund Finja Dockhorn 21.
Für die Plätze eins bis fünf gab es Pokale undUrkunden.