Karateka lernen Feinheiten des Wado-Ryu

Die Teilnehmer nahmen vom Lehrgang eine Menge mit.

Lehrgang mit Andreas Modl bei der Karate-Sparte des VfB Langenhagen

VfB Langenhagen. Einen im wahrsten Sinne des Wortes lehrreichen Lehrgang mit Andreas Modl (7. Dan) haben die Karateka des VfB Langenhagen sowie einige Gäste ein ganzes Wochenende lang genießen können. Am Samstag standen Grundschultechniken, Anwendungsaufgaben und die Selbstverteidigung im Vordergrund. Modl erinnerte an das Grundprinzip der Karate-Stilrichtung Wado-Ryu (wörtlich: der Weg des Friedens und der Harmonie), die in Langenhagen praktiziert wird: Nicht da sein, wo die Technik des Angreifers "einschlägt". Den Abend ließen die Sportler dann gemeinsam gemütlich ausklingen. Am Sonntag ging es dann weiter unter anderem mit Partnerübungen und Kata (festgelegte Form). Zudem wurden Fragen zu den Prüfungsprogrammen geklärt. Dabei ging Modl auf jeden Teilnehmer individuell ein, sodass am Ende jeder sein Karate verbessern konnte.
Wer sich für Karate im VfB interessiert, ist herzlich zum Schnuppertraining eingeladen. Zu finden sind die Karateka mittwochs ab 18 Uhr im Gymnasium Langenhagen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene treffen sich montags ab 19 Uhr in der Hermann Löns Schule oder mittwochs im Gymnasium. Weitere Informationen hält die Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de bereit.