Keine großen Sprünge beim RuF

Vorstand im Amt bestätigt

RuF Engelbostel. Auf der Jahreshauptversammlung des RuF Engelbostel wurde der komplett zu wählende Vorstand einstimmig wiedergewählt. Trotz wichtiger Themen wie Neuwahlen des fast gesamten Vorstandes und Genehmigung einer neuen Satzung folgten nur 35 Mitglieder der Einladung des 1. Vorsitzenden Stefan Peters.
Der 2. Vorsitzende Jörg Döpke führte durch die Sitzung und zog positive Bilanz. Die Anlage und der Unterricht werde seit einem halben Jahr nach dem Ausscheiden des Pächters Heinrich Deiters in Eigenregie von Mitgliedern und dem Vorstand geführt, und das funktioniere sehr gut. Kassenwartin Andrea Franke wies darauf hin, dass der Verein das Jahr zwar schuldenfrei abgeschlossen habe, aber große Sprünge in diesem Jahr nicht zu erwarten seien. Ein besonderer Dank geht an die Landwirte aus Engelbostel und Umgebung, die dem Verein wieder Wiesen und Felder als Übungsgelände für die neue Sparte „Polo Crosse“ zur Verfügung gestellt haben.