Kochen, Spielen, Musizieren

Viele Überraschungen für die Kinder bot das Programm der Übungsfreizeit im Akkordeon-Club. (Foto: AC-Langenhagen 74)

Ferienübungsfreizeit beim ACL 74 e.V.

AC 74-Langenhagen. Eine tolle Idee wurde von der 2. Vorsitzenden des Akkordeon-Club-Langenhagen 74 Ina Voig in die Tat umgesetzt: eine Übungsfreizeit mit den Kleinsten im eigenen Clubheim an der Karl-Kellner-Straße mit viel Spaß, Spiel aber auch ernsthaftem Akkordeon proben. Elf Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren haben begeistert daran teilgenommen und sich in der ersten Osterferienwoche in den vereinseigenen Räumen zum Spielen, Kochen und üben getroffen.
Da sich die Kinder, die einzeln oder zu zweit Unterricht haben, untereinander nicht so oft sehen, wurde die Freizeit mit einem „Kennenlernen-Spiel“ eröffnet. Bereits im Vorfeld hat sich eine kleine Gruppe um Ina Voigt Gedanken gemacht, was man mit den Kindern unternehmen kann, so dass am ersten Nachmittag die ganze Rasselbande bei strahlendem Sonnenschein im großen Garten der Familie Sensing toben und spielen konnte. Jeder Tag wurde mit einer einstündigen Probe unter der Leitung des Diplommusiklehrers Dietmar Steinhaus und der zweiten Akkordeonlehrerin Ina Voigt eröffnet und die Kinder haben sich im Zusammenspiel als Orchester und in kleineren Gruppen geübt. Mit viel Spielfreude und Lust am Musizieren ging die Woche so weiter und am zweiten Tag stand nach der Probe ein Besuch der Langenhagener Eishalle an, bei dem sich die Akkordeonschüler gegenseitig übers Eis gejagt und so richtig ausgepowert haben. Anschließend stellte im Clubheim die angehende Abiturientin Victoria Nevermann ihr Programm für die Prüfung zum Musikabitur vor und erntete tosenden Beifall der Nachwuchsmusikanten, die mit staunenden Augen verfolgten, wie ein Akkordeon klingen kann, wenn man es fast perfekt beherrscht. Am nächsten Tag trafen sich alle gut gelaunt und fröhlich wieder zur Übungsstunde und anschließend haben die Kleinsten im Mercedes Gebrauchtwagenzentrum im Gewerbegebiet Godshorn ihren Kinderführerschein beim ADAC gemacht. Nach ein bisschen Theorie und ganz viel Fahrpraxis mit elektrischen Kleinfahrzeugen waren alle Kinder am Ende des Nachmittags stolze Besitzer eines echten Kinderführerscheins mit Foto.
Der letzte Ferienfreizeittag stand unter dem Motto "Kochen". Überall gab es fleißige Kinderhände die Kartoffeln schälten und anschließend zerdrückten, Obst schnippelten, Frikadellen drehten und den Tisch deckten. Ein toller Abschluss für eine ereignisreiche Woche zur Stärkung der Gemeinschaft und zur Förderung des Akkordeonspiels. Und auch wie im letzten Jahr bereits waren die Kinder begeistert und dankten der Organisatorin Ina Voigt herzlich für ihren unbeschreiblichen Einsatz zur Förderung der Akkordeonjugend im Verein..
Wer Lust zum Mitmachen beim ACL hat, kann sich unter der vereinseigenen Internetseite über den Verein informieren. Der 1. Vorsitzende Jan Hülsmann gibt unter der Telefonnummer (0511) 72 61 927 gerne Auskunft über das Vereinsgeschehen.