Langjährige Mitglieder geehrt

Die Geehrten der AWO in Engelbostel.

AWO-Begegnungsstätte an 198 Tagen geöffnet

AWO Engelbostel. Jetzt fand im Gasthof Luhmann/Mörke die Jahreshauptversammlung der AWO Engelbostel statt. 187 Mitglieder zählt die AWO Engelbostel, davon 114 Frauen und 73 Männer.
Die Vorsitzende Ingrid Bernhardt begrüßte 101 Mitglieder und 17 Gäste.
Im Jahr 2012 war die Begegnungsstätte an 198 Tagen geöffnet. 3.696 Besucher und Besucherinnen nutzten das umfangreiche Programm der AWO. Dabei wurden rund
1.418 ehrenamtliche Betreuungsstunden von neun Helferinnen geleistet.
Im letzten Jahr wurden noch weitere Veranstaltungen, wie Ausflüge, Mehrtagesfahrten und Feiern vom Ortsverein organisiert. An diesen zwölf Veranstaltungen nahmen 814 Personen teil. Zudem gibt es die musikalische Früherziehung für Kleinkinder unter der Leitung von Regina Pagel-Herschel.
Breiten Raum nahmen zum Abschluss der Versammlung die Ehrungen langjähriger Mitglieder ein. 24 Frauen und Männer wurden von Ingrid Bernhardt, der Ortsbürgermeisterin Gudrun Mennecke und dem Bürgermeister Friedhelm Fischer mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet.
Für langjährige Mitgliedschaft wurden Ingrid Howiler, Bärbel Kusch, Christian Kusch, Anneliese Rabe, Renate Scheele, Frieda Stöhr, Heinz Wilhelms geehrt. Seit 20 Jahren sind Günther Dörge, Gisela Fienemann, Gisela Neuhaus, Hilde Stiller, Marie-Luise Warnecke dabei; seit 25 Jahren Josef Gretz; seit 30 Jahren Gerda Bittner, Gertrud Jürgen, Kurt Mörke, Jutta Wollschläger; seit 35 Jahren Dagmar von der Osten, Ilse Grams und seit 45 Jahren die Ehrenvorsitzende Margrit Benzler.
Für 15-jährige Tätigkeit in einem AWO-Ehrenamt wurden Renate Tils, Gerda Loitz, Marianne Kraft und Gisela Eike ausgezeichnet.