Michael Bertus löst Stefan Gläser ab

Die neuen und alten Vorstandsmitglieder des Schützenvereins Kaltenweide.Foto: O. Krebs

Schießsportleiter wechselt beim SV Kaltenweide nach neun Jahren

Schützenverein Kaltenweide (ok). Der Schützenverein Kaltenweide ist auf sportlicher Ebene ein Aushängeschild des Kreisschützenverbandes. Besonders die Pistolenschützen taten sich bei den Landesmeisterschaften hervor und landeten mit mehreren Waffen in den einzelnen Mannschaften auf zweiten Plätzen. Ansonsten standen bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Kaltenweide Neuwahlen an: So legte Schießsportleiter Stefan Gläser sein Amt nach neun Jahren nieder, sein Nachfolger ist Michael Bertus, stellvertretender Schießsportleiter Jörg Engel. Zur stellvertretenden Schriftführerin wählten die 76 anwesenden Mitglieder Jessica Letmathe; stellvertretende Jugendleiter sind Werner Wilkening und Jürgen Lübke. Damenleiterin ist Evi Sommerfeld, ihre Stellvertreterin Cornelia Gallardo. Der Fachwart Pistole heißt wieder Eric Rehwinkel. Zweite Beisitzer sind Stefan Gläser und Natascha Engel. Ralf-Michael Bellmann ist Musikleiter, Lukas Weide-Hannemann sein Stellvertreter und Richard Friedrich Kassenprüfer. Im nächsten Jahr steht dann die Wahl des Vorsitzenden an. Außer einigen vereinsinternen organisatorischen Fragen kam noch die Frage nach der Instandsetzung des Pistolenstandes auf. Zunächst seien keine Umbaumaßnahmen geplant, der Bedarf werde aber durchaus gesehen. In den Sternen stehe die Zukunft des Tontaubenschießstandes am HASTRA-See an der Grenze zu Isernhagen. Das hänge mit den Grenzwerten und der zulässigen Bleibelastung an Gewässern zusammen. Im Jahr 2013 sei zuletzt ein Gutachten erstellt worden.