Mit fester Stimme und wachem Auge

Der elfjährige Tim setzt sich erfolgreich gegen Referent Nils Thate zur Wehr.

Selbstbehauptung bei der RSG Langenhagen

RSG Langenhagen. Jetzt veranstaltete die RSG Langenhagen 82 erstmals einen Workshop „Selbstverteidigung und Selbstbehauptung“. Referent Nils Thate, Selbstverteidigungsexperte der Organisation für effektive Selbstverteidigung aus Bremen, erzählte zunächst aus seinem großen Erfahrungsschatz im Bereich der Selbstverteidigung, die er sich durch den Einsatz in vielen Bereichen für die Polizei, aber auch für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen erworben hat. Dann wurden die Teilnehmer durch Erläuterungen auf die Möglichkeiten der Selbstbehauptung vorbereitet, und es wurde Ihnen ein Rüstzeug vermittelt, wie sie sich sprachlich und auch körperlich gegen An- und Übergriffe wehren können.
Der elfjährige Tim fand den Workshop klasse und möchte die Erfahrungen gerne im kommenden Jahr vertiefen. Ulrike Kriebel schilderte ihre Erkenntnisse eindrucksvoll: „Es war ermutigend festzustellen, dass ich mich auch als Rollstuhlfahrerin wehren kann. Mit den richtigen Worten, einer festen Stimme und entsprechender Gestik kann ich schon viel erreichen. Auch mit meiner Behinderung ist es möglich, die Kraft des Angreifers mit gezielter Abwehrbewegung umzuleiten. Das erfordert von mir ein waches Auge und schnelle, gezielte Reaktionen, aber keinen besonders großen Krafteinsatz."
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bei dieser bisher einmaligen Veranstaltung der RSG Langenhagen „eine Idee dafür bekommen“, was sie auch gegen die persönlichen Ängste vor gewaltsamen Übergriffen tun können. Die Erfahrungen und das „Reinschnuppern“ waren bei dieser ersten Veranstaltung durchweg positiv. Die RSG Langenhagen plant als Fortführung einen Wochenendworkshop anzubieten. So soll das aktuell Erlebte wiederholt, gefestigt und vertieft werden. RSG-Vorsitzender Jürgen Wildhagen erklärte: „Wir stellen uns gerne dieser besonderen Aufgabe und freuen uns, wenn beim nächsten Mal auch viele Nichtvereinsmitglieder teilnehmen werden."