Musik mit viel Erheiterung

Die Jugendband sorgte richtig für Stimmung. (Foto: J. Holze)

Ein gelungenes Benefizkonzert in der Eliakirche

Hospizverein Langenhagen. Es war ein rundum harmonisches und gelungenes Benefizkonzert, das am vergangenen Sonntag in der Eliakirche in Langenhagen zugunsten des Hospizvereins Langenhagen stattfand.
Ingrid Kettner (zweite Vorsitzende des Hospizvereins) führte nach der Begrüßung durch Pastor Gommlich durch diesen bunten Nachmittag.
Den musikalischen Auftakt gestaltete die Jugendband "AEmbraceD" der Eliakirche mit einem phantastischen Auftritt. Der Gospelchor "Voices of Joy" setzte den musikalischen Bogen durch die Welt der Musik fort. Letztmalig unter der Leitung von Christel Kanneberg, die an diesem Nachmittag ihren Abschied als Chorleiterin gab.
Eine Abordnung des Akkordeonorchester Langenhagen 74 unter der Leitung von Jan Hülsmann beeindruckte durch seine musikalische Darbietung. Auch wenn nicht alle Noten vorhanden waren, was doch sehr für Erheiterung im Publikum sorgte, rettete man sich in immer neue wunderschöne Stücke. Zeitweise sangen der Chor und die Jugendband spontan dazu.  Es war ein wunderschönes Konzert, das seinen Ausklang in dem anschließenden Gottesdienst fand, zu dem viele Konzertbesucher noch blieben.