Neue Farben und Judomäuse auf den Gürteln

Die letzte Gürtelprüfung des Tages: Leander wirft Simon.

VfB Langenhagen: Kinder bestehen kurz vor den Ferien Judoprüfungen

VfB Langenhagen, Noch vor den Osterferien war es für Hüdayda Eren, Max Dörge und Phillipp Korinth vom VfB Langenhagen soweit: Sie legten ihre erste Gürtelprüfung ab. Souverän in Theorie und Praxis präsentierten sie ihre Stand- und Bodentechniken und überzeugten Prüferin Ute Domres (3. Dan) ebenso gut in der Fallschule. Stolz dürfen sie sich nun den weißgelben Gürtel umbinden und freuen sich bestimmt schon auf die nächste Prüfung.
Am Freitag darauf dann kam Mira Thom ganz aufgeregt in die Sporthalle. Nach dem Aufwärmen wählte sie ihren Bruder als Prüfungspartner und demonstrierte ihre Wurf- und Bodentechniken gekonnt. Auch sie bestand mit einem Lächeln im Gesicht, das sich in pure Freude entlud, als sie sich mit dem neuen gelben Gürtel in die Reihe zum Abgrüßen einreihen durfte. Den Abschluss bei den Farbgurtprüfungen machten vor den Osterferien Leander Müller und Simon Herrmann. Prüfer Nico Schlüter (2. Dan) freute sich über die dynamische Demonstration insbesondere der Wurftechniken und beide nahmen am Ende des Trainings stolz ihre Urkunden für den gelben Gürtel in Empfang.
Direkt vor den Ferien legten dann noch 16 Judomäuse ihre Minimausprüfung ab. Unter den strengen Augen ihrer Trainer Jeremias Kuhtz und Alexandra Bank zeigten sie, was selbstgemachte Kerzen auf einer Judomatte zu suchen haben, dass man hier auch mit Spaß Rad fahren kann, bewiesen ihre Reaktionen beim „Reaktionstippen“ und demonstrierten gekonnt die ersten Judotechniken aus den Bereichen Fallen und Halten. Als Anerkennung ihrer Leistungen dürfen sie sich nun eine Judomaus auf ihren Gürtel aufbügeln lassen.
Möchtest du Judo auch mal ausprobieren? Dann komm doch einfach einmal vorbei! Die ersten drei Stunden sind unverbindliche Schnupperstunden. Wo und wann wir nach den Ferien zu finden sind, verrät die Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.