Oktoberfest bei Sparta

Die einzelnen Sparten – hier Tischtennis – präsentierten sich beim Oktoberfest.
Sparta Langenhagen. Kürzlich fand auf Spartas Sportgelände an der Emil- Berliner-Straße 40
ein Vereins-Oktoberfest statt, zu dem Mitglieder und alle Langenhagener Bürger eingeladen
waren. Ab 10 Uhr gesellten sich zu den kleinen Fußballern auch viele Zuschauer auf dem Gelände um zuzuschauen, wie ein buntes Fußballspiel zwischen Groß und Klein ausgetragen wurde. Es konnte am Glücksrad gedreht werden, man konnte seine Schusskraft an der Schnellschuss-Anlage testen, sich am reich bestückten Brötchen und Kuchenbüfett stärken oder aber später mittanzen bei der Einlage von Fenja und Nina der Zumba-Übungsleiterinnen.
Die Sparte Tischtennis zeigte perfekt, dass, trotz des Windes, die
geschlagenen Bälle nur so hin und her flogen. Eine Tanzeinlage der Jugend von Spartas Rock´-n´-Rock-Sparte begeisterte die Zuschauer. Hier zeigten zehn Jungen und Mädchen ihr Können, nicht auf dem Parkett, sondern auf dem Pflaster vor der Gaststätte. Man merkte richtig, wie stolz Trainer Michael Höhne auf seine Kids war, denn sie haben schon in ihrer
Klasse einige Preise davongetragen. Es war ein richtiges Kontrastprogramm, denn anschließend waren Spartas Seniorinnen mit von der Partie, auch sie führten vor, was man in einer Stuhlgymnastik noch alles leisten kann, auch wenn man schon über 80 Jahre alt ist. Es machte allen Spaß. Sie zeigten, das man alle Gymnastik-Übungen mal im Stehen oder
auch im Sitzen machen kann und bekamen viel Beifall für ihre Vorführung.
So ging ein schöner Tag zu Ende, bei frischem aber trockenem Wetter und
guter Versorgung durch „Laso“ Spartas Clubwirt.