Ostereier und 66 Jahre Treue

AWO bot Osterfrühstück in der Kreuzwippe

Engelbostel. Zu einem Osterfrühstück hatte die AWO-Ortsgruppe in die Begegnungsstätte in der Kreuzwippe 1 eingeladen. Am 16. März konnte die Vorsitzende Ingrid Bernhardt 47 Senioren und Seniorinnen in der vom Helfertaem österlich geschmückten Begegnungsstätte begrüßen. Nach einer kleinen, lustigen Diskussion – was war zu erst da, das Ei oder die Henne? - konnte die Vorsitzende Ingrid Bernhardt die Gemüter beruhigen und den Sachverhalt aufklären. Da weder das Ei noch die Henne zu erst da waren, konnte es nur der Hase gewesen sein.
Bevor das reichhaltige Osterbüfett eröffnet wurde, stimmte die Vorsitzende alle Gäste mit einem Gedicht auf den hoffentlich bald nahenden Frühling ein. Der erste Hunger und Durst war gestillt, da bat Doris Dörge die Gäste ihr einmal zuzuhören. Sie hatte etwas zu Papier gebracht, was eine Überraschung für ihren Ehemann Günther sein sollte. Plötzlich wurde es ganz still im Raum, als Doris einen kleinen gereimten Einblick in die gemeinsamen Jahre mit ihrem Ehemann gab, denn vor genau 66 Jahren haben sie sich kennen und lieben gelernt. Doris bedankte sich für die schönen, gemeinsamen Jahre, in dehnen es auch manches Hoch und Tief zu bewältigen gab, bei ihrem Günther.
Viel zu schnell verging dieser schöne Vormittag und alle waren sich einig, dass so ein Frühstück in geselliger Runde etwas ganz besonderes ist.