Osterpreisschießen

Die Ostereier stehen beim Schützenverein Engelbostel nach zwei Jahren wieder im Mittelpunkt.

Engelbostel: Start mit der Jugend am 7. April

Schützenverein Engelbostel. Der Schützenverein Engelbostel lädt seine Mitglieder nach zweijähriger Pause wieder zum Osterpreisschießen ein. Gleichzeitig wird auch um den Auras-Pokal gerungen. Die Damen schießen außerdem noch um den Mennecke-Orden. Die Jugend beginnt am Donnerstag, 7.April, um 18 Uhr. Ab 19:30 Uhr schießen die Damen. Am Freitag, 8.April ab 19:30 Uhr sind die Herren am Abzug. Sonnabend, 9.April zwischen 16 und 18 Uhr haben alle, die noch nicht geschossen haben, die Möglichkeit, in den Wettbewerb einzusteigen.
Im Anschluss gegen 19 Uhr wird der Gewinner oder Gewinnerin des Auras-Pokal bekannt gegeben. Hierbei geht es ausschließlich um Glück. Ortsbürgermeisterin Bettina Auras schießt einen einzigen Schuss, dessen Ergebnis als Grundlage für die Wertung ist.
Danach werden die Osterpreise vergeben. Beginnend mit dem Erstplatzierten bis zur letzten Platzierung. Denn jeder bekommt einen Preis. Traditionell findet dann ein gemeinsames Essen statt.
Nach dem Königsorden ist der Mennecke-Orden, der beliebteste Orden in Verein. Da die männlichen Mitglieder von diesem Wettbewerb ausgeschlossen sind, schauen sie neidvoll auf die Schützinnen. Die Siegerin wird erst beim Schützenfest bekannt gegeben. Ratsfrau Gudrun Mennecke, Stifterin des Orden, nimmt diese Ehrung jedes Jahr selbst vor.