Polocrosse Verbands-Trainingstag

Polocrosse-Training in Engelbostel. (Foto: O. Münkel)
RV Engelbostel. Polocrosse Taems trafen sich zur Eröffnung der Saison zu einem Trainingstag auf großem Spielfeld am Reitverein Engelbostel, eine Grünfläche, die Landwirt Heinrich Deiters zur Verfügung gestellt hat. Alle Spieler waren hoch motiviert und hatten viel Spaß an Übungen wie Zirkeltraining mit Fang und Wurfübungen, Ballaufnahme, punktuelles Bauntzen, Wendungen und Drehungen bei hoher Geschwindigkeit. "Auch die Pferde empfanden das freie Feld als Abenteuer", so die Beschreibung von Ocke Münkel aus dem Reitverein Engelbostel. Nach einem kleinen Imbiss zur Mittagszeit, der wegen eines Regenschauers in der Reithalle eingenommen wurde, wurde das Training am frühen Nachmittag mit weiteren Spielsequenzen fortgesetzt.
In wechselnden Mannschaftszusammensetzungen spielten die Teilnehmer, unter dem Jubel einiger angelockter Zuschauer, mehrere Chakkas, wie die Spieleinheiten genannt werden. Danach war es geschafft, Pferd und Reiter waren erschöpft. Der Tag klang bei einem gemeinsamen Essen in dem Reiterstübchen zur Sattelkammer aus. Es wurden noch einige aufgezeichnete Videos vom Trainingstag analysiert und ein Film der Polocrosse Weltmeisterschaft in England geschaut.