Präzision und Feinheiten

Alfred Heymann (Mitte sitzend) brachte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern jede Menge Tricks und Kniffe bei.

Aikido-Bundestrainer zu Gast beim VfB Langenhagen

VfB Langenhagen. Zahlreiche Aikidoka nutzten ihre Chance beim Aikido-Bundestrainer Alfred Heymann (7. Dan) und seiner Ehefrau Edith Heymann (5. Dan) zwei Tage zu trainieren. Vom Gelbgurt bis zum 5. Dan (Schwarzgurt) waren Aikidoka zu diesem Landeslehrgang angereist, wo es nach kurzen und intensiven Gymnastik gleich in die Materie ging. Alfred Heymann legte besonderen Wert auf Präzision und Feinheiten. Einmal mehr konnten alle Teilnehmer die Wirksamkeit des Aikido erleben, dass bei perfekter Anwendung als effektive Selbstverteidigung eingesetzt werden kann. Und wenn es bei den Aikidoka einmal nicht so funktionierte, wie vorgezeigt, tröstete Meister Heymann die Übenden immer wieder mit den Worten, dass sich alle auf dem Weg zum 5. Dan befinden – jeder nur eine andere Wegstrecke vor sich hat. So verging die Zeit wie im Flug.
Sonntagmorgen trafen sich alle, zweieinhalb Stunden intensiven Trainings vor sich, hoch motiviert wieder. Alfred Heymann zeigte Verteidigungstechniken mit und gegen den Jo (1,25 Meter langer Holzstab). Die sinnvolle Nutzung von Hebelkräften, richtiges Distanzverhalten und die aikidotypischen Drehbewegungen bildeten die nötigen Grundlagen, um bewaffneten Angriffen begegnen zu können. Der Jo als Distanzwaffe und die damit verbundenen Übungen waren für einige neu, aber Meister Heymann gelang es mit seiner unverwechselbaren Art auf die Teilnehmer einzugehen, so dass jeder etwas mit nach Hause nehmen konnte.
Der VfB bietet Aikido seit mehr als 40 Jahren an und zählt somit zu den ältesten Vereinen in Deutschland, die diese Kampfkunst trainieren. Im Aikido wird ohne Kraft gearbeitet und ist deshalb besonders für Frauen geeignet. Im Aikido gibt es keine Wettkämpfe und somit keinen Leistungsdruck. Wer Interesse an dieser Kampfkunst hat, ist herzlich eingeladen. Der VfB bietet drei Trainingseinheiten kostenfrei an. Weitere Infos unter www.vfb-langenhagen.de oder unter Telefon (0511) 77 42 32.