Preisskat war vor Ostern gut besucht

AWO vergab viele Preise nach dem Wettkampf

Engelbostel. Zu einem Preisskat vor Ostern trafen sich 15 Spieler in der AWO-Begegnungsstätte, Kreuzwippe 1. In drei Runden kämpften die Spieler um den „Ingrid Bernhardt Wanderpokal“ und die attraktiven Preise.
Während der Veranstaltung wurden die Skatspieler vom Helferteam mit Kaffee und Gebäck verwöhnt. Nach der Veranstaltung gab es Kartoffelsalat mit Würstchen. Der Kartoffelsalat, der von den Skatspielern Karl Knigge und Eckart Arlt zubereitet war, schmeckte den Teilnehmern so gut, dass der Wunsch geäußert wurde, das im nächsten Jahr zu wiederholen.
Die Preisverleihung nahm die AWO-Ortsgruppen-Vorsitzende Ingrid Bernhardt vor. Der erste Platz ging mit 1630 Punkten an Hans Jahnke. Auf den zweiten Platz folgte Karl Knigge mit 1568 Punkten, gefolgt von Rolf Abelmann mit 1464 Punkten. Die rote Laterne erhielt in diesem Jahr Gerhard Loitz.
Keiner der Teilnehmer ging leer aus, denn für jeden gab es einen Preis.
Wer gerne Skat spielt, kann dies immer dienstags oder freitags von 14 bis 17.30 Uhr in der Begegnungsstätte der AWO, Kreuzwippe 1, tun. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind willkommen.