Rodger aus Uganda war dabei

Spartas F-Junioren und Gäste aus Uganda.

Gelebte Inklusion und Integration bei Spartas F-Junioren

Sparta Langenhagen. Die F-Jugend von Sparta Langenhagen, in der viele unterschiedliche Nationalitäten zusammen Fußball spielen, hatte am vergangenen Donnerstag einen besonderen Gast - Rodger, sieben Jahre alt, aus Uganda.
Durch eine Knochenfehlbildung hat er unterschiedlich lange Beine, die ihm bei weiterem Wachstum ein normales Leben in Afrika fast unmöglich machen.
Rodger ist mit Hilfe des Karmeliter-Ordens und durch sehr viele private Spendengelder nach Hannover gekommen, um im Annastift operiert zu werden.
Sein großes Hobby ist es, Fußball zu spielen und während er auf den Operationstermin wartet, haben die Sparta-Kids ihn gern an ihrem Training teilnehmen lassen. Alle Kinder haben ihn sofort herzlich begrüßt und ihm viele Fragen gestellt. Seine körperliche Beeinträchtigung war danach für alle sofort vergessen, und sie hatten viel Spaß zusammen. Trainer und Mannschafft wünschen Roger alles Gute für die Zukunft und drücken Ihm für die bevorstehende Operation kräftig die Daumen.