Saisonstart verpatzt

Erster Saisonspieltag der Schachtiger

Schachtiger Langenhagen. Nach mehr als einem Jahr coronabedingter Punktspielpause fand der erste Spieltag der Schach-Punktspielsaison 2021/22 statt. Beide Mannschaften der Schachtiger Langenhagen hatten als Aufsteiger einen schweren Stand und mussten zusätzlich ersatzgeschwächt erhebliches Lehrgeld zahlen. In der Landesliga Süd verlor die erste Mannschaft mit 2-6 gegen den Hildesheimer SV, wobei lediglich Michael Lehmann seine Partie gewinnen konnte. Andreas Stabolewski und Jörg Alpers steuerten jeweils ein Remis bei. Die Tiger sind damit erstes Tabellenschlusslicht der Saison und müssen in der nächsten Runde zum SV Hameln II, der als Aufsteiger mit einem überraschenden Sieg auf einem geteilten zweiten Platz einsteigt.
Nur wenig besser machte es die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse.
Trotz überzeugender Siege von Patrice Berger und Marcus Meinhardt sowie einem Remis von Frank Bollmann gegen deutlich stärkere Gegner verloren die Tiger mit 2,5-5,5 deutlich gegen den SV Laatzen II. Die Tiger sind damit vorerst Tabellenfünfte, wobei zwei Vereine ihre Begegnung noch nachholen müssen. Nächster Gegner ist der SC Hämelerwald, der in der ersten Runde ebenfalls eine Niederlage einstecken musste und auf Platz sieben rangiert.