Schattige Plätze waren begehrt

Die Gäste ließen es sich unter den Eichen gut gehen.

Das AWO-Grillfest fand bei großer Hitze statt

AWO Langenhagen. Trotz der großen Hitze am Sonnabend sind der Einladung der AWO Engelbostel/Schulenburg wieder viele Mitglieder und Gäste gefolgt. Alle suchten sofort die schattigen Plätze unter den großen Eichen auf und ließen es sich hier bei gekühlten Getränken und heißen Würstchen oder Steaks mit frischen Salaten gut gehen. Besonders anstrengend war der Grillnachmittag für die Grillmeister Herbert Arlt, Jens Brokmann und Karl-Heinz Wilhelms, die immer wieder Nachschub aus der Kühlung holen mussten.
Das große Helferteam unter der Leitung von Ingrid Bernhardt hatte alle Hände voll zu tun und die Gäste feierten ein fröhliches Grillfest, das in diesem Jahr unter dem Motto „100 Jahre AWO“ stand. Nachdem alles aufgeräumt und abgewaschen war, konnten auch das komplette Helferteam in die wohlverdiente Sommerpause gehen und die Vorsitzende, Gudrun Mennecke, dankte allen für den unermüdlichen Einsatz. Die Tagesstätte ist dann ab dem 22. Juli zu den gewohnten Zeiten wieder für alle Gäste geöffnet.