"Schnupperkursus“ für Alle auf dem Akkordeon

Das "Schifferklavier" hat den Flair der Seemanns- und Schiunkellieder längst abgelegt.

Akkordeonclub Langenhagen 74 reagiert auf wiederholte Nachfragen

Akkordeonclub Langenhagen. Viele haben es vielleicht sogar auf dem Dachboden stehen, einen alten Koffer - ein Erbstück von den Großeltern oder sogar Urgroßeltern und darin - das Instrument Akkordeon! Bei vielen auch nur "Schifferklavier" genannt, obwohl es das Flair der Seemanns- und Schunkellieder längst abgelegt hat.
Bei vielen Auftritten in Langenhagen und der Region sind die Spieler des Akkordeonclubs Langenhagen wiederholt angesprochen worden, ob es nicht mal einen Schnupperkurs für Anfänger oder Wiedereinsteiger gibt! Eben diese, die eigentlich schon immer mal gerne ausprobieren wollten, ob aus dem alten Kasten auf dem Dachboden nicht doch noch Musik zu zaubern ist. Oder den Kindern und Enkelkinder mal die Chance geben möchten, sich für ein Musikinstrument zu begeistern, im Verein tolle neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen und auf Auslands- und Vereinsfreizeiten mit zu fahren. Natürlich auch für die, die es schon mal konnten und wieder loslegen möchten.
Die mehr als 150 Vereinsmitglieder bestätigen, dass dies ein tolles Hobby ist. Daher bietet der ACL 74 nun direkt nach den Sommerferien ab Mittwoch, 4. September, mmer von 14 bis 15 Uhr und 17 bis 18 Uhr in den vereinseigenen Räumen in der Karl-Kellner-Straße 105 G einen Schnupperkursus an. Dieser Kursus beinhaltet einen Monat lang - wöchentlich eine Stunde - kostenfreien Akkordeonunterricht durch die qualifizierte Akkordeonlehrerin Ina Voigt. Ina Voigt ist selbst langjährige Spielerin im ersten Akkordeonorchester Langenhagen, gleichzeitig seit vielen Jahren zweite Vorsitzende im Verein und über einen langen Zeitraum hatte sie bereits an den Grundschulen in Kaltenweide, Krähenwinkel und Engelbostel für Kinder nach dem Unterricht eine Akkordeon-AG angeboten, um das Instrument einfach mal vorzustellen. Dies musste sie auf Grund beruflicher Veränderungen aufgeben, aber Ina Voigt unterrichtet weiterhin im Akkordeon-Club-Langenhagen 74 die Anfänger in der Elementarstufe und das mit großem Erfolg. Denn dieses Angebot gilt nicht nur für Kinder sondern für alle Musikfreunde zwischen 6 und 99 Jahren auch ohne Vor- oder Notenkenntnisse! Denn aufgrund der vielen Wiedereinsteiger ist beim ACL 74. inzwischen ein drittes Orchester neben dem ersten Akkordeonorchester und dem Jugendorchester gebildet worden. Das „ACL-Funorchester“ in dem unter der Leitung von Miroslav Grahovac jeder mitspielen kann, der möchte! Ohne Leistungsdruck mit hohen Anforderungen und einfach mit Freude an der Musik und dem Instrument Akkordeon.
Dieser Kursus ist ein Angebot resultierend aus vielen Anfragen, "wann denn mal ein neuer Akkordeonkursus startet". Und genau dies passiert jetzt und richtet sich an alle ab einem Alter von sechs Jahren, die Lust haben mal was Neues zu probieren. Das Instrument für diesen Schnupperkurs wird selbstverständlich vom Verein zur Verfügung gestellt und kann in dem Schnupperzeitraum auch als Leihinstrument zum Üben mit nach Hause genommen werden. Nach den vier Wochen kann jeder frei entscheiden, ob er weiter Unterricht nehmen möchte oder nicht. Der ACL 74 bittet herzlich um vorherige Anmeldung direkt bei Ina Voigt unter der Telefonnummer (0172) 4 46 00 44. Aber auch ein spontaner Besuch für Kurzentschlossene ist natürlich an diesem 4. August im vereinseigenen Clubheim möglich. Falls der Termin nicht gut passt, ist sicher auch eine andere Terminvereinbarung möglich. Wer sich zusätzlich über den Verein und seine Aktivitäten informieren möchte, kann dies unter www.akkordeon-club-langenhagen.de auf der vereinseigenen Homepage und auch der erste Vorsitzende Jan Hülsmann steht unter der Telefonnummer (0511) 7 26 19 27 gerne für Fragen zur Verfügung.