Sieger beim Schweinepreisschießen in Godshorn stehen fest

Keiner der Schützen in Godshorn ging bei den vielen Fleischpreisen leer aus.
Schützenverein Godshorn. Beim Schützenvereins Godshorn fand auch in diesem Jahr wieder ein Schweinepreisschießen statt. Der 1. Vorsitzende Dittmar Brockmann gab die teilweise sehr guten Schießergebnisse bekannt. Den Bestteiler erzielte Hannelore Burkhard und erhielt den Rehkitz-Wanderpokal. Die geforderten 30 Teiler für die Erringung des Handke-Wander-pokals (Keiler) schoss Hans-Dieter Kahle. Die Bekanntgabe des Preisschießens übernahm teilweise Kurt Geveke. Den ersten Platz mit einem Gesamtteiler von 48,2 erzielte Dittmar Brockmann. Platz zwei ging an Heinz-Hermann Rathmann, Gesamtteiler 62,8, und der dritte Platz mit einem Gesamtteiler von 64,7 ging an Sebastian Brockmann. Alle Beteiligten gingen dank der großzügigen Kalkulation der Fleischerei Handke nicht leer aus und erhielten etwas für ihren Kochtopf.