VfB Judoka gehen auf Safari

20 Judoka begaben sich auf Judo-Safari.

Judokids übernachten auf der Matte und begrüßen neues Maskottchen

VfB Langenhagen. Über 20 junge Judoka des VfB Langenhagen begaben sich auf ein großes Abenteuer: Safari und Hallennacht. Während der Safari, ein Projekt des Deutschen Judobunds für Judoka bis 14 Jahre, sammelten die Kinder Punkte fürs Kämpfen, Laufen, Werfen und Springen. Aber es wäre keine Safari, wenn diese Disziplinen nicht besonders gestaltet gewesen wären. So musste man beim Springen das Rasenmäherspiel absolvieren, geworfen wurden Teebeutel mit den Zähnen und im Laufen mussten sogar fünf Disziplinen bewältigt werden innerhalb eines Parcours. Beim Kämpfen konnten die Kids beim Mattenkönig Punkte für sich verbuchen und auch im Kreativteil gab es viele Punkte zu sammeln. Hier ging es um die Gestaltung der Urkunden für die Vereinsmeisterschaften.
Nach einer Stärkung mit Pizza wurde in der Halle der Friedrich-Ebert-Schule und auf dem Freigelände ausgelassen gespielt, als sich bald die kleine Halle in ein Kino verwandelte. Im Anschluss an den Film zogen sich dann auch alle in ihre Schlafsäcke auf die Judomatte zurück und es wurde schlagartig still. Mit dem ersten Sonnenstrahl waren die Kids wieder fit für ein Frühstück und die letzten Safariaufgaben. Und dann gab es noch eine Überraschung: Maskottchen Brutus war natürlich am Safariwochenende dabei, aber Brutus ist inzwischen sehr alt geworden und sucht schon lange nach einem Nachfolger, der die Judokids unterstützt. Endlich war es soweit, Alina erzählte den Judokids, wie Brutus Brunhilde gefunden hat und für die wichtige Aufgabe gewinnen konnte. Alle zusammen riefen nach dem schüchternen neuen Maskottchen und dann war sie da. Natürlich durften die jungen Judoka sie gleich kennenlernen und ein Erinnerungsfoto mit Brutus und Brunhilde machen.
In einem Punkt waren sich alle einig: Nächstes Jahr soll es wieder eine Judosafari geben! Weitere Impressionen von der Safari und der Hallennacht gibt es auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.