VfB-Judoka kämpfen auf Landesebene

Schlugen sich an der Elbe wacker: Nico Schlüter (links) und Lorenz Loßin.

Lorenz Loßin und Nico Schlüter bei U21-Meisterschaften in Drochtersen

VfB Langenhagen. Am vergangenen Wochenende starteten zwei Judoka des VfB Langenhagen bei den Landeseinzelmeisterschaften der Altersklasse U21 in Drochtersen. Lorenz Loßin durfte als Erster an den Start. Sein erster Kampf war allerdings schnell vorbei. In seiner zweiten Begegnung konnte Lorenz zunächst gut mithalten, geriet aber nach einigen guten Szenen in einen Haltegriff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Lorenz freut sich damit über einen siebten Platz.
Dann folgte Nico Schlüter, der sich in seinem ersten Kampf zunächst noch aus einer Haltetechnik befreien konnte, sich seinem Gegner dann aber geschlagen geben musste. Im ersten Kampf der Trostrunde konnte er das Ruder am Boden aber rumreißen und gewann seinerseits mit Haltegriff. Nicos dritte Begegnung war ausgeglichen, bis sich ihm eine Chance zum Wurf bot, die er geistesgegenwärtig nutzte und mit „Ippon“ und dem Sieg belohnt wurde. Der verlorene nächste Kampf bedeutete dann aber das Turnieraus und so freut sich auch Nico über einen fantastischen siebten Platz.
Wer sich auch auf den Weg zum Wettkampfsiegen machen - oder einfach breitensportlich Judo ausprobieren möchte, ist uns herzlich zum Schnuppertraining willkommen. Zu finden sind wir dienstags (sieben bis zwölf Jahre) und donnerstags (zwölf bis 16 Jahre) ab 18 Uhr in der Gymnastikhalle des Gymnasiums Langenhagen, Jugendliche und Erwachsene trainieren im Anschluss daran ab 19.45 Uhr. Nähere Infos finden sich auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.