VfB nach erstem Tag auf Platz 6

Lena Suslik (links) setzte sich in ihrer Gruppe durch; Madita Kuhtz wurde Dritte.

Acht Starter beim Kids-Cup in Mellendorf

VfB Langenhagen. Mit acht Judoka war der VfB beim Kids Cup der U11 in Mellendorf angetreten. Als erste durften Madita Kuhtz und Lena Suslik auf die Matte. Beide traten in der gleichen Gruppe an. Lena konnte die ersten beiden Kämpfe für sich entscheiden und traf in ihrem dritten Kampf auf Madita, die ihren ersten Kampf leider verloren hatte. Auch hier hatte Lena aufgrund ihrer größeren Erfahrung die Nase vorn. Beide konnten aber auch den letzten Kampf für sich entscheiden, so dass Lena ganz oben aufs Treppchen klettern durfte und Madita Platz 3 erreichte.
Als nächste traten bei den Jungs Arne Krix und Jeremias Kuhtz an, auch diese beiden VfBler mussten in der gleichen Gewichtsklasse starten. Arne hat zwar seinen ersten Kampf verloren, dann hatte er aber den Bogen raus und konnte alle weiteren Kämpfe für sich entscheiden. Jeremias war sehr aufgeregt bei seiner Wettkampfpremiere und konnte immerhin viel Erfahrung sammeln. Damit belegte Arne Rang 2 und Jeremias Platz 5.
Quentin Mudraev hatte auch nicht so viel Glück, er hatte starke Gegner und musste sich in allen Kämpfen leider vorzeitig geschlagen geben, konnte sich aber am Ende über den vierten Platz freuen. Auch Lukas Block war bei seinem ersten Wettkampf nervös und musste sich ebenfalls erst einmal geschlagen geben, aber auch er belegte damit Rang 4.
Dave Böttcher hatte die längste Wartezeit und konnte sich in seiner starken Gruppe nicht durchsetzen. Aber zum Schluss konnte er mit einer Menge Erfahrung im Gepäck und einer Urkunde über den fünften Platz stolz nach Hause fahren. Kevin Lukas Funk hatte in seiner Gruppe keine Gegner und strich somit den ersten Platz ein.(