Viel auf der Tagesordnung

Nach 18 Jahre als Festwartin wird Jutta Renger (links) von Gudrun Kasimir vom Verein mit einem kleinen Präsent verabschiedet. (Foto: K. Dittmann)

Tennisgemeinschaft mit arbeitsreicher Sitzung

TG Rot-Gelb. Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete der Vorsitzende Norbert Schöller die Jahreshauptversammlung der Tennisgemeinschaft (TG) Rot-Gelb Langenhagen im Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel und konnte 52 Mitglieder begrüßen.
Die Berichte der Vorstandsmitglieder lagen den Mitgliedern schon in schriftlicher Form seit längerem vor, so dass nur auf Nachfragen zu den Texten eingegangen werden musste. Diese hielten sich aber wie immer in kurzen Fragen. Am Anfang stand das Gedenken der Anwesenden an die verstorbenen Mitglieder und hierbei besonders der Tod von Achim Döhring, der bis zuletzt als Kassenwart seine Aufgaben wahrgenommen hatte. Da eine Kassenprüfung nicht mehr erfolgen konnte, wurde die Prüfung und die Aufstellung der Kosten für 2013 auf eine noch einzuberufende außerordentliche Versammlung durch die Mitglieder beschlossen. Desgleichen wurde auch für die Wahl des Jugendwartes beschlossen.
Die Wahl der neuen, bzw. der bisherigen Vorstandsmitglieder erfolgte bis auf den oder die Festwartin in offener Abstimmung mit Mehrheit. Für die Aufgaben der bisherigen Festwartin Jutta Renger, die nach 18 Jahren die Aufgabe zurück gab, fand sich unter den Anwesenden an diesem Abend kein Bewerber oder Bewerberin. Gewählten wurden folgende Vorstandsmitglieder: Norbert Schöller, 1. Vorsitzender; Alfred Schock, 2. Vorsitzender; Thomas Sander, Kassenwart; Sportwart, Dieter Müller; Ressort; Rolf Trebes, Innen/Außenanlagen; Gudrun Kasimir, Schriftführerin; Pressewart, Klaus Dittmann.
Für die Wahl der Kassenprüfer wurde durch noch nicht abschließende Prüfung Karl Renger durch die Mitglieder entlaste und arbeitet den verbleibenden Kassenprüfern Klaus Rustenbach und Dietrich Kralemann zu und vollendet den Haushaltsvorbericht. Neu gewählt wurden als Kassenprüfer für den neuen Haushalt: Joachim Neubauer, Wolfgang Konow und Wolfgang Kepp.
Die Besetzung des Ehrenrates wurde wie folgte gewählt: Birgit Riemer-Trebes, Günter Harenberg, Christa Walter, Brunhild Lücke und Peter Leitloff.
Eine besondere Ehrung während der Versammlung erfolgte durch Joachim Brandt vom Regionssportbund Niedersachsen. Für ihre besonderen Dienste in der Tennisgemeinschaft Rot-Gelb wurden mit der Ehrennadeln folgende Personen ausgezeichnet: Gudrun Kasimir, Jutta Renger, Alfred Schock, Rolf Trebes, Dieter Müller und postum Joachim Döring.
Als Schluss verabschiedeten die Mitglieder noch den Antrag des Vorstandes der ihn ermächtigt eine Ehrenordnung zu beschließen. Gegen 22.50 Uhr konnte der Vorsitzende die Mitgliederversammlung schließen.