Wie auf dem Kölner Karneval

Krapfen, Tee und Kaffee beim DRK

DRK Langenhagen. Stimmung wie auf dem Kölner Karneval herrschte in der DRK-Tagesstätte. Martina Rust und Gesine Saft empfingen ihre Gäste in der faschingsmäßig geschmückten Tagesstätte mit Krapfen, Tee und Kaffee. Die Veranstaltung hatte sich bis ins nahegelegene Seniorenheim Bachstraße herumgesprochen. Therapeutin Ursula Pruß kam mit vier Bewohnern, so auch mit dem ehemaligen Opernsänger Gerhard Dege. Der 92-Jährige entpuppte sich als ein noch immer wohltönender Sänger und erfreute die Anwesenden mit einem Volkslied. Dafür erntete er erwartungsgemäß großen Beifall. Für die karnevalistische Stimmung sorgte Gerd Forberg, der mit viel Charme und Können so gut unterhielt, dass es die Gäste nicht lange auf ihren Stühlen hielt. Es wurde getanzt und geschunkelt, und die teilweise sehr fantasievoll kostümierten DRKlerinnen beendeten das Fest mit einer Polonaise. Keine Frage, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben wird.