Wieder gute Form bewiesen

Die Synchronschwimmerinnen bestätigten ihre guten Leistungen.

Synchronschwimmerinnen des SVL erfolgreich

Die Synchronschwimmerinnen des Schwimmvereins Langenhagen 71 sind nach drei Tagen "Deutsche Altersklassenmeisterschaften" aus Pforzheim mit Erfolgen heimgekehrt. Drei anstrengende Wettkampftage konnten für alle zufriedenstellend am Sonntagabend abgeschlossen werden. Pia Gesenhues (16) war die erfolgreichste Synchronschwimmerin des Landesleistungsstützpunktes Langenhagen des Landesschwimmverbandes Niedersachsen (LSN).
Im Solo der Altersklasse B belegte sie im Finale den sechsten Platz (120,107 Punkte) und im Duett der Altersklasse B zusammen mit Lisann Teschmer (16) sicherten sie sich auch hier den sechsten Platz (117,127 Punkte) im Finale. In der Pflicht belegte Pia Gesenhues in der Altersklasse B den neunten Platz (58,382 Punkte) und Lisann Teschmer den 23. Platz (54,072 Punkte). Gleichzeitig haben auch beide Synchronschwimmerinnen mit ihren Pflichtpunkten in der Technik die Norm für die Bundessichtung vom Februar bestätigen können. Auch die beiden jüngeren Synchronschwimmerinnen Rika Gesenhues (14) und Lea Marie Körber (13) haben ihre gute Form wieder bewiesen. Rika Gesenhues startete erstmals auf Deutschen Meisterschaften als Solistin und qualifizierte für das Finale. Hier konnte sie mit einem hervorragenden neunten Platz (101,893 Punkte) ihre guten Leistungen bestätigen. Rika Gesenhues und Lea Marie Körber belegten in der Altersklasse C im Duett den 13. Platz (99,964 Punkte) und sind somit als Vorschwimmerinnen im Finale gestartet. In der Pflicht belegte Rika Gesenhues den 24. Platz (51,193 Punkte) und Lea Marie Körber den 48. Platz (46,61 Punkte). Alle vier Synchronschwimmerinnen des SVL und LSN-Leistungsstützpunktes Langenhagen haben noch zwei Wettkämpfe, um sich für die Offenen Deutschen Meisterschaften in Flensburg zum Saisonabschluss zu empfehlen. Die Landes- und Vereinstrainerin Erika Döhner hofft, dass Rika Gesenhues auf den Offenen Deutschen Meisterschaften die Chance nutzen wird, die geforderten 54 Punkte für die Bundessichtung des Deutschen Schwimmverbandes zu erreichen.