Anmeldungen ab sofort möglich

Freizeit auf dem Jugendhof Idingen: spielen, Spaß haben, entdecken und lernen.

Jugendhof Idingen bietet umfangreiches Ferienprogramm an

Heidekreis. Die Sommerferien 2020 werden für viele anders als geplant stattfinden: Ferienmaßnahmen wurden abgesagt und ob der gebuchte Familienurlaub stattfinden kann, ist auch nicht sicher. Auch die Kreisjugendpflege stand vor der Herausforderung, ihr Ferienprogramm an die aktuell geltende Verordnung und die Hygienebestimmungen anzu-passen. Anstatt wie gewohnt in den ersten zehn Ferientagen die Angebote aus dem Seminarprogramm und anschließend die zweiwöchige Sommerfreizeit durchzuführen, werden nun fast die gesamten Ferien mit wöchentlichen Programmen gestaltet.
Vom 20. Juli bis zum 21. August wird es immer von Montag bis Freitag für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit geben, eine Woche mit einem spannenden Thema auf dem Jugendhof Idingen in Bad Fallingbostel zu verbringen. Jeden Tag von 8 bis 17 Uhr stehen die  Referenten bereit, um Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren eine schöne Zeit zu bereiten. In jeder Woche wird ein anderes Programm angeboten, zu dem sich verbindlich für die ganze Woche angemeldet werden muss. Im Programm eingebunden gibt es ein Frühstück und Mittagessen. Zusätzlich gibt es in den Wochen vom 20. bis 24. Juli und vom 3. bis 7. August ein Abenteuerprogramm für Jugendliche ab zwölf Jahren.
Die Angebotspalette: 20. bis 24. Juli – „Hexen und Zauberer”: Am Beispiel der Schmuddelhexe Müffi wird ein Zauberstab gebastelt, ein Hausviech gesucht, Zaubersprüche kreiert und vieles mehr. Eine lustige, abwechslungsreiche und vor allem magische Woche steht bevor! Hoffentlich nerven die Waldschrate nur nicht zu sehr;
27. bis 31. Juli – „Zeitreise”: In die Zukunft zu reisen ist mit den Mitteln des Jugendhofs leider nicht möglich, aber einen Blick in die Vergangenheit kann geworfen werden. Vom Neanderthaler über die Bronzezeit, die Ritter und die Wikinger bis hin zu den Piraten wird an jedem Tag etwas aus der jeweiligen Zeit erfahren. Natürlich nicht mit Vorträgen von Lehrkräften, sondern dadurch, dass selbst Dinge ausprobiert werden und geschaut wird, wie es sich wohl angefühlt hat, damals zu leben; 3. bis 7. August – „Kreativ- und Bastelwoche“: In dieser Woche sind diejenigen gefragt, die Spaß daran haben, etwas zu erschaffen. Sei es ein Stück Schmuck, eine Sache aus Ton, ein selbst gemaltes Bild, ein Kunstwerk ganz aus Naturmaterialien, oder, oder, oder. Fünf Tage lang werden verschiedene Techniken kennengelernt, mit denen man nicht unbedingt nur schöne, sondern auch praktische Gegenstände herstellen kann; 10. bis 14. August – „Forscher und Entdecker”: Es wird mit den Elementen experimentiert, die Sinne erforscht, die Umgebung des Jugendhofs untersucht und weitere spannende Dinge herausgefunden. Mit viel Spielen und Spaß wird Sachen auf den Grund gegangen; 17. bis 21. August – „Ronja Räubertochter und Birk Borkason”: Astrid Lindgrens Geschichte um die Räubertochter Ronja, die es nicht mag, wenn Leute traurig werden und weinen, begeistert seit Jahrzehnten Menschen aus aller Welt. Nicht nur die Geschichte wird kennengelernt, auch wird gemeinsam geschaut, wie die Räuber gelebt haben und was sie in der Natur alles wissen mussten; 20. bis 24. Juli und 3. bis 7. August – „Abenteuer und Erlebnis auf dem Jugendhof“: Erlebnis und Abenteuer haben fast immer etwas mit Bewegung zu tun. Deshalb geht es in diesen Wochen unter anderem im Hochseilgarten in die Höhe, mit dem Kajak in die Ferne und es werden weitere Herausforderungen auf dem Jugendhof gesucht.
An den Angeboten können Mädchen und Jungen ab acht beziehungsweise zwölf Jahren teilnehmen.
Für Informationen oder Anmeldungen steht Jonas Mehmke von der Jugendpflege des Heidekreises ab sofort unter der Telefonnummer (0 51 62) 98 98 11 oder per E-Mail unter j.mehmke@jugendhof-idingen.de gern zur Verfügung.