„Clever heizen“ und Kosten senken

Im Heizungskeller erläutert ein Energieberater der Verbraucherzentrale die Funktion der Heizungsanlage und an welchen Stellen es Einsparpotenziale gibt. Foto: Dirk Hufnagel

Nur noch wenige Restplätze für eine kostengünstige Heizungsberatung

Heidekreis. Wer jährlich mehr als nötig für Wärme ausgibt, sollte Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit von Heizungsanlagenüberprüfen und die kostengünstige und neutrale Beratung der Kampagne „clever heizen!“ nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Die Beratung findet durch einen qualifizierten Energieberater zu Hause statt und ist unabhängig von Herstellern. Die Energieberater informieren, wie es um die Heizungsanlage bestellt ist, was verbessert werden sollte und welche Fördermittel für Optimierungsmaßnahmen möglicherweise in Frage kommen. Ebenso wird der mögliche Einsatz von erneuerbaren Energien besprochen. Für die Aktion, die bereits am 31. Oktober endet, sind nur noch wenige Beratungen verfügbar. Letzte Anmeldungen nimmt die Energieagentur Heidekreis von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer (0 51 62) 9 85 62 98, per Mail an info@energieagentur-heidekreis.de oder online unter www.energieagentur-heidekreis.de entgegen. Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass die Heizung des Ein- oder Zweifamilienhauses funktionstüchtig und älter als fünf Jahre ist. Die Kampagne „clever heizen!“ im Heidekreis ist ein Gemeinschaftsprojekt der Energieagentur Heidekreis, der Verbraucherzentrale Niedersachsen und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Die Beratungen werden im Rahmen eines Gebäude-Checks der Energieberatung der Verbraucherzentrale durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.