Drei Bewerber für den Landtag

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Aynur Colpan (voon links) mit den drei potenziellen Landtagskandidaten Tatjana Bautsch, Christina Fleckenstein und Sebastian Zinke. (Foto: SPD Heidekreis)

SPD Heidekreis bereitet sich auf Wahlen im Oktober vor

Heidekreis. Für die Landtagswahl im Jahr 2022 bereitet die SPD vor Ort ihre Kandidaturen vor. Im Wahlkreis Walsrode kandidiert erneut der Co-Kreisvorsitzende seiner Partei Sebastian Zinke, der 2017 bereits für seine erste Amtszeit in den Landtag gewählt wurde. Im Wahlkreis Soltau bewerben sich mit Tatjana Bautsch und Christina Fleckenstein gleich zwei Bewerberinnen um die Landtagskandidatur. Co-Kreisvorsitzende der SPD Heidekreis Aynur Colpan freut sich darüber, dass mit den beiden Kandidatinnen gleich zwei starke Frauen aus dem Heidekreis kandidieren. Tatjana Bautsch ist Kreistagsabgeordnete, stellvertretende Landrätin, SPD-Ortsvereinsvorsitzende in Schneverdingen und 2017 bereits für die Landtagswahl angetreten. Christina Fleckenstein hat seit vielen Jahren kommunalpolitische Erfahrungen – zuletzt im Amt als Bürgermeisterin von Munster, das sie bis zu den Kommunalwahlen in diesem Jahr ausgeübt hat. Die beiden Kandidatinnen für den Wahlkreis Soltau werden sich und ihre Ideen in den nächsten Monaten gemeinsam in den fünf Ortsvereinen der SPD im nördlichen Heidekreis, dem Wahlkreis Soltau vorstellen.
In Anwesenheit des niedersächsischen Ministerpräsidenten und Parteivorsitzenden der SPD Niedersachsen, Stephan Weil, wird ein Parteitag im März abschließend für die beiden Wahlkreise je eine Person nominieren. Colpan freut sich auf diesen Prozess. „Ich bin mir sicher, dass wir zwei Direktmandate holen werden“.