Präventiver Distanzunterricht

23 weitere laborbestätigte Corona-Fälle

Heidekreis. Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat in Abstimmung mit dem Schulleiter der BBS Walsrode auch für die Berufsschülerinnen und Berufsschüler des Einzelhandels präventiv Distanzunterricht angeordnet. Wie auch bei der Anordnung gegenüber der BBS Soltau kann so mehr Sicherheit Schülerinnen und Schülern, die in wichtigen Bereichen mit vielen Kontakten tätig sind, und anderen Kontaktpersonen gegeben werden. Seit dem 11. November 2020 gibt es 23 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im
Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: Sieben in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils fünf in den Städten Soltau und Walsrode, jeweils zwei in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt und jeweils einer in der Gemeinde Bispingen und in der Stadt Munster. Die Zahl der insgesamt an COVID-19 erkrankten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 447. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion mit COVID-19 im Heidekreis-Klinikum verstorben. Ferner gilt eine Person als genesen, die in der Stadt Schneverdingen wohnhaft ist. Aktuell sind 192 Menschen im
Landkreis infiziert. 13 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut. Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 71,8.