10.000 Euro für MGHs

Heidekreis. Im kommenden Jahr werden die Mehrgenerationenhäuser knapp 5,5 Millionen Euro mehr bekommen. Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Miteinander in der Kommune. „Der Bund erhöht seinen Zuschuss für jedes der 540 Häuser um 10.000 Euro“, berichtet der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aus Berlin. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat der Haushaltsausschuss des Bundestages abschließend über den Haushalt für das kommende Jahr beraten. „Das sind gute Nachrichten für die tolle Arbeit der Mehrgenerationenhäuser in unserer Region“, so Lars Klingbeil. „Von der Förderung werden die Häuser in Waffensen, in Schneverdingen, in Verden, in Dörverden, in Zeven, in Horneburg, in Oerel und in Osterholz profitieren“, berichtet der Bundestagsabgeordnete. Außerdem bekommt das Bundesnetzwerk 50.000 Euro zusätzlich, um die Arbeit der Häuser zu koordinieren.