355 Infizierte im Heidekreis

Heidekreis. Seit dem 29. Dezember 2020 gibt es 21 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Stadt Soltau, zwei in der Gemeinde Neuenkirchen,
jeweils eine in den Städten Munster und Schneverdingen und in der Gemeinde Wietzendorf.
Die Zahl der insgesamt an COVID-19 erkrankten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.470. Vier weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion mit COVID-19 verstorben. 75 Personen gelten als genesen. 34 sind in der Stadt Walsrode, elf in der Stadt Bad Fallingbostel, acht in der Stadt Soltau, sieben in der Stadt Schneverdingen, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Munster, jeweils zwei in der Gemeinde Wietzendorf und der Samtgemeinde Rethem und jeweils eine in der Gemeinde Neuenkirchen, der Samtgemeinde Ahlden und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft. Aktuell sind 355 Menschen im Landkreis infiziert. 39 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 100,9 (Datenstand vom 29. Dezember, 9 Uhr).