Aller-Leine-Tal-Projekt: „Allerauto“ in Schwarmstedt

Neues Angebot: Sprechstunde und Stammtisch „E-Carsharing Schwarmstedt“

Schwarmstedt. Die Vorbereitungen für die Eröffnung der E-Car-Sharingstation in Schwarmstedt laufen. Etwa Mitte Oktober wird die Ladesäule installiert und dann kann es auch losgehen. Die Allerautos – ein Renault ZOE und ein Nissan eNV200EVALIA – rollen bereits durch das Aller-Leine-Tal. In Dörverden-Westen bereits im Echtbetrieb, in Schwarmstedt mit Probefahrten für interessierte, zukünftige Nutzer. Alle Interessenten, die sich in der Vergangenheit bereits beim Arbeitskreis „E-Car-Sharing Schwarmstedt“ gemeldet haben – entweder persönlich, per E-Mail, durch Abgabe des Fragebogens oder eines Infozettels – werden beziehungsweise wurden bereits angeschrieben und mit den wichtigsten aktuellen Informationen und Materialien zum Mitmachen beim „E-Auto teilen“ versorgt. Da diese Papiere möglicherweise nicht alle Fragen beantworten, bietet der Arbeitskreis Schwarmstedt eine Sprechstunde beziehungsweise einen Stammtisch für das Ausfüllen und die Rückgabe der Beitrittserklärung an sowie Raum zum Austausch über das E-Autofahren.
Also: Ohne Anmeldung im Seniorenbüro Schwarmstedt, Hauptstraße 4, vorbeikommen am 1. Oktober, 8. Oktober und 22. Oktober in der Zeit von 19 bis 20 Uhr.
Nutzer-Interessenten können sich vorab auf der Internetseite www.allerauto.de informieren.
Anfragen sind bei auch beim Projektsprecher Schwarmstedt Jörg Zöllner, Telefon (0 50 71) 5 15, per E-Mail: jzschwarmstedt@online.de, möglich.