Aschenputtel bei den LaFiBos

Die Theatergruppe LaFiBo spielt Aschenputtel.

Ein Märchen, das die Herzen höher schlagen lässt

Heidekreis. „Aschenputtel“, eines der schönsten Märchen der Brüder Grimm, steht in diesem Jahr auf dem Spielplan der Bomlitzer Theatergruppe LaFiBo.
Ein Märchen, das die Herzen höher schlagen lässt und Erinnerungen weckt. Die Proben hierfür laufen zurzeit auf Hochtouren, damit zur Premiere am Sonnabend, 23. November, um 14 Uhr auch alles klappt. Weitere Aufführungen sind am selben Tag um 17 Uhr und am Sonntag, ebenfalls um 14 und 17 Uhr.
Wer kennt es nicht, das gute liebe Aschenputtel? Das Mädchen Julia hat nach dem Tod der Mutter, unter den garstigen Stiefschwestern und der Stiefmutter mächtig zu leiden und muss am Herd in der Asche schlafen. Daher bekommt es den Namen Aschenputtel. Besonders arg wird es, als die Damen des Hauses zum Fest des Prinzen eingeladen werden und Aschenputtel nicht mit darf. Doch durch Zauber und mit Hilfe der Tauben gelingt es Aschenputtel, dennoch rechtzeitig zum Fest zu erscheinen und dem Prinzen den Kopf zu verdrehen. Dumm nur, dass sie um Mitternacht zurück sein muss. Dabei verliert sie den berühmten Schuh, mit dem der Prinz seine Braut sucht.
„Bei uns sind die Bösen böse und die Guten gut. Wir halten uns eng an die Grimm´sche Märchenvorlage. Die lustigen Charaktere, wie die Pagen oder der trottelige Hofmeister, nehmen aber die Schärfe“, versichert Regisseurin Angela Kirchfeld. Zum Schluss siegt das Gute über das Böse und man weiß, man geht gestärkt aus der Krise. So auch die Kinder, die sich mit den Darstellern, den witzigen Pagen, den Prinzessinnen und König und Prinz gut identifizieren können. Und im Anschluss, nach den Aufführungen, stellen sich wieder alle Darsteller im Foyer mit kleinen Giveaways dem Publikum.
Sehr eng am Original und unverfälscht, glänzt das Stück witzig und ohne Übertreibung mit herrlichen Charakteren in einer zauberhaften Kulisse. Durch die Möglichkeit, in der Oberschule Bomlitz drei Bühnenbilder parallel aufzubauen, fällt die lästige Wartezeit bei Umbauphasen weg. Die Darsteller beleben das Spiel in ihren wunderschönen Kostümen und geben ihm die nötige Würze. Da das Publikum aktiv mit einbezogen wird, bleibt es für die Kinder immer spannend und bei den Erwachsene werden Kindheitserinnerungen wach!
Termine: Sonnabend, 23., und Sonntag, 24. November, jeweils um 14 und 17 Uhr in der Oberschule Bomlitz. Kartenvorverkauf: Telefon (01 52) 55 78 37 01, über die Homepage www.lafibo.de, Schreibwaren Bartels, August-Wolff-Straße, Bomlitz und Postagentur Glück, Düshornerstraße 5a in Bad Fallingbostel.