Ausreißer wohlbehalten zurück

Heidekreis. Ein gutes Ende nahm am Mittwochnachmittag die Suche nach einem vermissten vierjährigen Jungen aus Bad Fallingbostel. Der Kleine war zuletzt gegen 12.35 Uhr von der Mutter auf einem Spielplatz in der Nähe der Großeltern an der Straße Wurzelförde in Walsrode gesehen worden. Anschließend war er spurlos verschwunden. Auch die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zum Auffinden des Jungen. Nach mehrstündiger Suche dann die freudige Nachricht: Der Ausreißer war im erixx nach Hannover von einer Zugbegleiterin angesprochen und am Hauptbahnhof an die Bundespolizei übergeben worden. Am Bahnhof Walsrode war es ihm gelungen, in einer Menge zugfahrender Schüler unbemerkt in den Zug zu gelangen. Am Ende konnte er wohlbehalten an die Mutter übergeben werden.