Austausch zwischen LAG und Projektträgern

Öffentliche Zwischenbilanz zu LEADER am 16. Oktober

Aller-Leine-Tal. Es ist Halbzeit in der EU-Förderperiode 2014-2020. Anlass für die LEADER-Region Aller-Leine-Tal (A.L.T.) sich mit den bisherigen Ergebnissen sowie der regionalen Zusammenarbeit auseinander zu setzen und eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Die zahlreichen Akteure der LEADER-Region Aller-Leine-Tal arbeiten auch in dieser Förderperiode mit großem Engagement für eine positive Entwicklung ihrer Region erfolgreich zusammen. Das Aller-Leine-Tal konnte sich bislang mit Hilfe der LEADER-Fördermittel in vielen Handlungsfeldern gut aufstellen. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) des A.L.T. möchte nun gemeinsam mit allen Interessierten aus der LEADER-Region einen öffentlichen „LEADER-Zwischenstopp“ am Dienstag,16. Oktober, um 19 Uhr im Schützenhaus Essel (Bothmerscher Weg 15, 29690 Essel) durchführen. Die Veranstaltung dient dem Austausch zwischen der LAG und Projektträgern sowie der Bevölkerung und soll Fragen beantworten wie „In welche Handlungsfelder müssen wir noch investieren, um unsere Ziele zu erreichen? Wie kann ich mich in Arbeitsgruppen beteiligen?“. Dazu sind Sie herzlich eingeladen, sich einen Überblick zu allen seit 2014 beschlossenen Projekten zu verschaffen, sich mit Projektträgern zum Umsetzungsstand der Projekte auszutauschen und eigenen Ideen zum A.L.T. einzubringen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können direkt in der zweiten Hälfte des Förderzeitraumes umgesetzt werden. Informationen zu LEADER sind auf der Website der LEADER-Region (www.allerleinetal.de) zu finden. Bei Fragen zum A.L.T., zu LEADER oder zu Projektideen stehen die A.L.T. Regionalmanagerinnen Lisa Hitzmann und Tanja Frahm, vom Büro KoRiS, unter der Telefonnummer (05 11) 59 09 74-30 oder per E-Mail an hitzmann@koris-hannover.de zur Verfügung.