Autistisches Spektrum und Förderkonzepte

Verein „einzigartig-eigenartig" lädt zu Infoveranstaltung ein

Walsrode. Der Verein „einzigartig-eigenartig e. V.“ lädt am Freitag, 9. November, um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Autistisches Spektrum und Förderkonzepte am Beispiel der Autismus-Ambulanz Walsrode“ ein, die im Gebäude der Lebenshilfe in der Von-Stoltzenberg-Str. 11 in Walsrode stattfindet. Als Referenten konnte der Verein die Diplom-Pädagogin Anja Fock und den Diplom-Psychologen Jörg Haase aus dem Leitungsteam der Autismus-Ambulanz Walsrode gewinnen. Die Referenten werden das Therapie- und Förderangebot für Kinder und Jugendliche mit Diagnosen aus dem Autismus-Spektrum vorstellen. In dem Vortrag wird auch darüber informiert, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um das Angebot der Autismus-Ambulanz der Lebenshilfe Walsrode in Anspruch nehmen zu können. Weil das Thema der Informationsveranstaltung nicht nur für Vereinsmitglieder von Interesse ist, können alle, die sich über das Thema informieren möchten, an der Veranstaltung teilnehmen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Teilnehmerbeitrag von drei Euro erhoben. Um die Zahl der erforderlichen Sitzplätze besser einschätzen zu können, bittet der Verein um Anmeldung per E-Mail an info@einzigartig-eigenartig.de oder um eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Vereins unter Telefon (0 32 12)1 12 20 48 bis zum 2. November.