Autokennzeichen „HK“ ab 1. August 2011 Umkennzeichnungen für bisherige Halter bis 9. September garantiert

Kreis SFA. Mit der Umbenennung des Landkreises in Heidekreis geht ab 1. August auch eine Änderung beim Kfz-Unterscheidungszeichen einher: ab diesem Tag wird ausschließlich das Unterscheidungszeichen „HK“ zugeteilt.
Kennzeichenreservierungen auf „HK“ sind grundsätzlich ab Montag, 1. August, möglich. Bis einschließlich zum 9. September allerdings mit der Einschränkung, dass nur die Buchstaben-Zahlen-Kombinationen reserviert und auch vergeben werden können, die nicht durch SFA-Kennzeichen belegt sind. Denn innerhalb dieses Zeitraums bleiben die vergebenen SFA-Unterscheidungszeichen für die derzeitigen Halter für eine Umkennzeichnung auf HK reserviert. Ab dem 10. September sind dann weitergehende Reservierungen möglich. Mit dem Kennzeichen HK stehen zukünftig auch Kombinationen von zwei Buchstaben und vier Ziffern zur Verfügung.
Die Verwaltungsgebühren für eine Umkennzeichnung betragen rund 38 Euro. Hinzu kommen die Kosten für die Schilder und gegebenenfalls die Kosten für neue Dokumente. Eine Umkennzeichnung ist nur möglich, wenn die Zulassungsbescheinigungen I und II (früher: Brief und Schein) vorgelegt werden.