Autorennen provoziert

Schwarmstedt. Ein 23jähriger Autofahrer fiel einer zivilen Funkstreife gegen 21.40 Uhr, in der Ortschaft Marklendorf auf. Dem Fahrer wurde in Richtung Schwarmstedt gefolgt. Dabei fuhr dieser auf der Bundesstraße mit bis zu 160 km/h und in Ortschaften bis zu 100 km/h. Gefährdet wurde durch die Fahrweise zum Glück niemand. In Schwarmstedt kann das Fahrzeug schließlich von den Beamten gestoppt werden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der23-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Auch ein durchgeführter
Drogentest verlief positiv. Zudem gab der Mann an, dass er sich ein Rennen mit dem ihm folgenden Fahrzeug liefern wollte. Pech nur für ihn, dass es sich dabei um eine Polizeistreife handelte. Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafanzeigen.