Betrunken im Bagger

Buchholz/Aller. Am Donnerstagabend, gegen 22.40 Uhr, entzog sich ein 53-jähriger Mann auf dem Autohof in Buchholz/Aller einer Versorgung durch Rettungskräfte, in dem er in einen Bagger stieg und damit nach Hause fuhr. Zuvor hatte sich der alkoholisierte Mann offenbar bei einem Sturz eine starke Platzwunde am Kopf zugezogen und war ohne Schuhe unterwegs. Die informierte Polizei fand den Bagger
nebst Fahrer und stellte einen Wert von 1,17 Promille fest. Außerdem konnten sie ihn überzeugen, sich in einem Krankenhaus behandeln zu lassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.