Betrunken in den Gegenverkehr

Essel. Zu viel Alkohol ist die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 105 in Essel, bei dem am Sonntagabend drei Menschen verletzt wurden. Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer verlor gegen 18.45 Uhr in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in den Gegenverkehr und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Die 50- und 53-jährigen Fahrzeuginsassen aus Essel verletzten sich dabei leicht, der Unfallverursacher schwer. Bei dem Schwarmstedter wurde einen Atemalkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis lautete 2,32 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Außerdem leitete die Polizei ein Srafverfahren ein.