Blutspendetermin

Mut, Ausweis und Blutspendepass mitbringen

Lindwedel. Es gibt immer wieder Situationen in denen wir zum Überleben das Blut eines anderen Menschen brauchen. Jeder von uns kann darauf angewiesen sein- sei es durch einen Unfall, eine Krankheit oder eine Operation. Dann zählt jede freiwillige Blutspende. Am Freitag, 17.August, haben alle tapferen Blutspender die Möglichkeit, ab dem 18 . Lebensjahr, in einer knappen Stunde, zum Lebensretter zu werden. Mehrfachspender bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73.Geburtstag) und Erstspender von 64 Jahren (bis zum 65.Geburtstag) können nach individueller Entscheidung der Ärzte am Blutspendetermin vor Ort Blut spenden. Ab 17 Uhr steht das Team der Interessengemeinschaft Blutspende und das DRK in der Grundschule, Schulstraße 2, bereit, um den Spendern den kleinen Piks so angenehm wie möglich zu machen. Mitzubringen sind ein bisschen Mut, der Personalausweis oder Führerschein und wenn vorhanden der Blutspenderpass. Bei der Spendenaktion im Februar 2018 konnten 89 tapfere Blutspender begrüßt werden. Die 8 Erstspender und zahlreiche Jubiläumsspender freuten sich über Gutscheine des Hotels Ballands. Auch konnten 13 Ehrennadeln und Urkunden verliehen werden. Die Sprecherinnen der IG Blutspende Claudia Minke und Heike Lorenz und die vielen ehrenamtlichen Helfer bitten um zahlreiche Teilnehmer.