Bus kollidiert mit Regionalbahn

Essel. Ein mit zwei Männern besetzter VW-Bus kollidierte am späten Montagabend auf einem Bahnübergang in der Schwarmstedter Straße mit einer Regionalbahn und wurde zur Seite geschleudert. Dabei erlitten die beiden 56 und 57 Jahre alten Insassen des VW-Busses schwerste Verletzungen. Sie wurden in Kliniken in Hannover und Celle eingeliefert. Die Fahrgäste des Zuges, sowie der Lokführer blieben unverletzt. Die Signalanlage an dem Bahnübergang zeigte zum Zeitpunkt
des Unfalles rotes Blinklicht. Zurzeit ist noch nicht geklärt, warum der Fahrer des VW trotzdem den Übergang überqueren wollte. An dem VW-Bus entstand Totalschaden. Der Triebwagen und die Gleisanlagen wurden leicht beschädigt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.