Diavortrag im Dorfgemeinschaftshaus

Der Truppenübungsplatz Bergen von 1936-1945

Buchholz. Die Steuerungsgruppe Dorfgemeinschaftshaus Buchholz lädt ein zu einem Vortrag über den Truppenübungsplatz Bergen von 1936-1945 am Sonntag, 11. März, ab 14.30 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus Buchholz ein und konnte dazu Hinrich Baumann als Referenten gewinnen. Anlass für die Einladung ist die Fortsetzung der Vortragsreihe über den Truppenübungsplatz Bergen von 1936-1945 aus dem vergangenen Jahr und das Bedürfnis der Bevölkerung nach solchen Informationen.
Hinrich Baumann wird über die politische Lage in Deutschland ab 1933, den Aufbau der Wehrmacht und auch über die vorbereitenden Maßnahmen wie zum Beispiel die Umsiedlung zahlreicher Dörfer mit vielen schönen Bauernhöfen referieren, um den modernsten und mit 28.400 Hektar größten Truppenübungsplatz zwischen Ostenholz, Fallingbostel, Soltau und Bergen entstehen zu lassen, der eine besondere Stellung einnahm. 25 Dörfer und Einzelsiedlungen wurden für den Truppenübungsplatz aufgegeben und mit ihnen rund 3.650 Einwohner trotz aller Proteste umgesiedelt. Das traditionelle Land der Heidebauern und -bäuerinnen wurde Militärgelände. So wurden am Rand des TrÜPl in Fallingbostel und Bergen mit großem Aufwand Truppenlager mit zahlreichen logistischen Einrichtungen aufgebaut, die eine umfangreiche Veränderung der Infrastruktur zur Folge hatten.
Auch der Aufenthalt der Generale von Fritsch und Manstein auf dem Gut Achterberg sowie die Aufgabe, die Bedeutung und die forst- und landwirtschaftliche Nutzung dieser Einrichtung wird angesprochen.
Der Referent, Bezirksvorsteher i.R. und Hobbyhistoriker Hinrich Baumann betreibt seit über 20 Jahren Recherchen zur wechselvollen Geschichte der Heidmark und zum Truppenübungsplatz Bergen. Gute Kontakte zu Zeitzeugen und die Arbeit in Archiven ermöglichen die Zusammenstellung eines bedeutenden Repertoires an Dokumenten mit zum Teil bedrückendem Fotomaterial. Die Moderation des Nachmittages übernimmt Joachim Plesse aus Buchholz. Der Eintritt beträgt drei Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei EDEKA Herbert Vogeler in Buchholz, Hofladen Grünhagen in Marklendorf und bei Joachim Plesse, Telefon 6 80, es stehen 100 Sitzplätze zur Verfügung. Ein leckeres Kaffee- und Kuchenbüfett wartet auf die Teilnehmer. Der Erlös der Veranstaltung wird für den Bücherwagen Buchholzer Dorfplatz gespendet.
An diesem Nachmittag wird es außerdem möglich sein, sich zur Fahrt zum Truppenübungsplatz Bergen anzumelden welche, begleitet durch den Referenten Hinrich Baumann, am 4. August von circa 10 bis 16.30 Uhr stattfinden wird.