Ehemalige helfen

Schwarmstedt. Wie schon berichtet, bieten ehemalige Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Röpke-Schule KGS Schwarmstedt den derzeitigen Schülerinnen und Schüler an, sie bei der häuslichen Arbeit für die Schule zu unterstützen. Gerade jetzt, wo der verbindliche digitale Unterricht startet, möchte der „Verein der Ehemaligen der Wilhelm-Röpke-Schule“ nochmals darauf hinweisen, dass es dieses kostenlose Angebot gibt.  Kinder und Jugendlichen, die Probleme haben, die von den Lehrkräften gestellten Aufgaben gut zu lösen, erhalten hier eine zusätzliche Hilfe.
Eine Nachricht über WhatsApp an die Rufnummer (0151) 10 24 31 60, schon versuchen die Vorstandsmitglieder Jost Hilliger, Justin Grams und Antonia Stich geeignete Partner aus der Gruppe der Ehemaligen zu finden, die helfen können. Natürlich nicht per Nachhilfe im üblichen Stil, sondern über Skype, per Mail oder per Whatsapp. Medial auf dem neuesten Stand sind ja sowohl die Schüleirinnen und Schüler als auch die Ehemaligen, die je nach Beruf jetzt auch Zeit haben, sich ehrenamtlich, also kostenlos, zu kümmern.