Ein Toter bei Auffahrunfall auf BAB 7

Der Fahrer des Kleintransporters hat den Unfall nicht überlebt. Foto: Polizei Heidekreis
Heidekreis/Wedemark. Am Dienstag, gegen 6 Uhr, ereignete sich auf der BAB 7, Gemeinde
Wedemark, in Fahrtrichtung Hamburg ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 52-jähriger Fahrer eines Kleintranpsorters tödlich verletzt wurde. Aufgrund eines Rückstaus vor Ort musste ein 44-jähriger Fahrer seinen Sattellastzug bis zum Stillstand abbremsen. Dieses bemerkte der nachfolgende Fahrer des Kleintransporters zu spät und fuhr ungebremst auf den Sattelzug auf. Die Fahrerkabine wurde durch den Aufprall zerstört und der Fahrer eingeklemmt. Dieser erlag trotz notärztlicher Behandlung noch an der Unfallstelle seinen
Verletzungen. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahn musste aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis 9 Uhr voll gesperrt werden.