Einheitliche Regeln für Hundehalter

Schwarmstedt. Mehr Übersicht für Hundehalter und einheitliche Regeln: Seit Jahresanfang gibt es endlich einheitliche Steuersätze für die Hundesteuer in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Es macht damit keinen Unterschied mehr, in welchem Ort der Hund gehalten wird. Bislang kam es zu Nachzahlungen oder Erstattungen, wenn Hundehalter während des laufenden Steuerjahres innerhalb der Samtgemeinde Schwarmstedt umgezogen sind. Dieser Aufwand fällt nun weg. Generell gilt: Wer einen Hund anschafft oder mit einem Hund zuzieht, hat den Hund binnen zwei Wochen bei der Gemeinde zur Hundesteuer anzumelden, um bei Kontrollen keinen Ärger zu bekommen. Die Hundesteuer beträgt nun einheitlich jährlich 50 Euro für den ersten, 100 Euro für den zweiten, 200 Euro für den dritten und für jeden weiteren Hund 300 Euro. Wer gefährliche Hunde hält, muss 600 Euro im Jahr bezahlen. Auch die Anmeldung ist erleichtert möglich, denn dies kann schriftlich oder elektronisch per E-Mail ( steuern@schwarmstedt.de ) an das Team Steuern im Rathaus erfolgen. Formulare gibt es einfach online unter www.schwarmstedt.de sowie direkt über das Steueramt, das telefonisch unter Telefon (0 50 71) 8 09-28 erreichbar ist.